E1 siegt an der Kobbendelle

Mit 4:1 konnte unsere E1 ihr Auswärtsspiel in Kirchhörde für sich entscheiden. Dabei setzte das Team den Aufwärtstrend der letzten Wochen fort und gewann das 3. Spiel in Folge. Mit 9 Punkten aus 4 Spielen, steht man nun erstmal gesichert da.

Nach einer ca. 5-minütigen Abtastphase, bekam das Team immer mehr Zugriff und kam zu ersten Abschlussaktionen, die den gegnerischen Torwart aber nicht in Gefahr brachten. Defensiv stand man, wie schon in der Vorwoche, sicher. In der 13. Spielminute gelang es uns dann, durch einen sehenswerten Distanzschuss von Malik, mit 1:0 in Führung zu gehen. Das Spiel verlief ziemlich ausgeglichen, mit leichten Vorteilen für unser Team. In der 20. Minute kamen die Gastgeber das erste Mal gefährlich vor unser Tor. Jonas konnte den Schuss aus kurzer Distanz gut parieren. Kurz vor der Pause gelang Kirchhörde dann aber doch noch der Ausgleich. In der Halbzeit machten wir unseren Jungs Mut.

Der KSC kam deutlich bissiger aus der Pause und wollte nun mehr. Nach einer kurzen Drangphase, die wir schadlos überstanden, zogen auch unsere Jungs das Tempo wieder an und gingen kurz darauf nach einer Ecke in Führung. „Endlich hat unser Eckentrick mal geklappt und dann noch mit einem so wichtigen Treffer“, freute sich das Trainerduo über Lennys Tor nach dem Spiel. Kirchhördes aufbäumen war nun erstmal gebremst. Wir wollten mehr und den Sack frühzeitig zu machen. Dies gelang uns dann in der 38. Spielminute auch, als wir zum 3:1 ins kurze Eck abschließen konnten. Erwähnenswert ist dann auch das Verhalten des gegnerischen Torwarts, der zu gab, dass ein Ball in der 44. Spielminute im Tor war, was für alle anderen Beteiligten nicht zu 100% ersichtlich war.

Das sollte auch der Schlusspunkt einer beidseitig sehr fair und gut geführten Partie gewesen sein. Es ist anzumerken, dass das Spiel über weite Strecken ausgeglichen verlief, wobei wir immer wieder Phasen hatten, in denen wir den Ton angaben. Danke an den KSC und viel Erfolg im weiteren Saisonverlauf!