Bilanz der JHSM 2022

Endlich get es wieder in die Halle! Hieß es für alle Jugendmannschaften der Westfalia am Osterwochenende. Voller Vorfreude fuhr man in die Hallen und konnte den ein oder anderen Erfolg feiern.

An dieser Stelle möchten wir uns bei allen anderen Ausrichtern und beim Kreis bedanken, ohne die die Veranstalltung nicht möglich gewesen wäre.

Für die G und F Junioren gab es Spielfeste mit viel Spielzeit für jedes Kind. So bekam jedes Kind seine Einsatzzeiten und die Freude bei den ganz Kleinen war besonders groß.

Für die E2 war leider bereits in der Vorrunde Schluss. Man verkaufte sich jedoch gut und schied erstmal im letzten Gruppenspiel gegen den TuS Deusen mehr als unglücklich aus.

Anders bei der E1, diese überstanden souveränd die Vorrunde und mussten sich erst in der zweiten Gruppenphase der Endrunde geschlagen geben.

Für die D2 stand am Ende des Turnieres ein sehr ordentlicher vierter Platz. Im Halbfinale musste man sich dem ASC 09 Dortmund und im Spiel um Platz 3 dem DJK TuS Körne leider geschlagen geben.

Nachdem man noch souverän durch die Vorrunde marschiert war, sah es bei der D1 in der Endrunde leider nicht so rosig aus. Auch hier musste man sich in der zweiten Gruppenphase der Endrunde leider geschlagen geben.

Die C2 erreichte auch souverän die Endrunde, belegte dort jedoch in der Gruppenphase nur einen dritten Platz und schied so aus dem Turnier aus.

Die C1 qualifizierte sich souverän für die Endrunde. In der Endrunde wurde das erste Spiel gegen den FC Merkur leider verloren. Die anderen beiden Gruppenspiele konnten sicher gewonnen werden. Sodass das Weiterkommen gesichert war. In der zweiten Gruppenphase warteten nun die C2 vom Hombrucher SV (Westfalenliga) und die C1 vom Kirchhörder SV (Kreisliga A). Gegen den Hombrucher SV gelang der Mannschaft ein sehr starker 3:2 Sieg, sodass im zweiten Spiel ein Unentschieden zum Gruppensieg reichte. Das Spiel gegen Kirchhörde endete unentschieden 1:1. Im Finale wartete nun der ASC 09 Dortmund (Landesliga). Hier konnte man früh mit 2:0 in Führung gehen. Richtung Ende des Spieles wurde der Druck von Aplerbeck jedoch immer höher und so stand es 3 Minuten vor Schluss 2:2, als dann ein Spieler von uns noch eine Zeitstrafe bekam, war das Spiel gelaufen. Zwei Minuten vor Schluss fällt das Tor für den ASC 09. Auch wenn unsere Jungs alles nach vorne warfen, die Mannschaft vom ASC 09 stand hinten sicher und ließ nichts mehr anbrennen. So steht am Ende immer noch ein sehr starker zweiter Platz und wir gratulieren dem ASC 09 zum Turniersieg!

Für die B1 war bereits in der Vorrunde Schluss. Man schied sehr unglücklich in einer eigentlich machbaren Gruppe aus.

Für unsere A1 ging es souverän in die Endrunde. Dort qualifzierte man sich auch sehr sicher für die zweiten Gruppenphase. Dort schied man jedoch mehr als unglücklich gegen den TuS Holzen-Sommberg und den FC Brünninghausen aus.

Insgesamt sind wir mehr als Stolz auf unsere Mannschaften und freuen uns auf die nächste JHSM die hoffentlich im nächsten Jahr stattfinden kann.

An dieser Stelle möchten wir unserer A1 bereits zum Aufstieg in die Kreisliga A gratulieren. Der Aufstieg konnte bereits 5 Spieltage vor Saisonende fix gemacht werden. Bis jetzt steht die Mannschaft ohne Punktverlust und mit einem Torverhältnis von 77:9 da.